Präsentationstag der Projektwoche

P1Buntes Treiben, der Duft von Popcorn und vor allen Dingen viele kleine und große spannende und abwechslungsreiche Präsentationen: Kurz vor den Herbstferien zeigten die verschiedenen Jahrgänge unserer Schule ihre Ergebnisse der Projektwoche. Nicht nur die Schüler schauten sich die ganz unterschiedlichen Projekte an, auch viele Eltern, Großeltern und Geschwister ließen es sich nicht nehmen, einmal zu betrachten und auszuprobieren, was die Schüler auf die Beine gestellt hatten.

Alle Klassen, die im Rahmen der Fahrtenwoche nicht unterwegs waren, nutzten die Woche vor den Ferien für ganz unterschiedliche Projekte undP4 Exkursionen. Das Thema „Nachhaltigkeit“ hatten sich einige Klassen auf die Fahnen geschrieben. Und da wurde es dann auch ganz praktisch – der Saerbecker Bioenergiepark war das Ziel vieler Schüler, andere starteten eine Baumpflanzaktion und auch Wanderungen durch den Teuto wurden unternommen. Und was das Ganze dann mit der Ernährung zu tun hat, zeigte sich ganz praktisch und vor allen Dingen lecker in der Schulküche. In den neuen NW-Räumen gingen die Schüler dem Thema Nachhaltigkeit auch anhand physikalischer Experimente und Demonstrationen auf den Grund. Umweltschonend und nützlich waren die Wachstücher, die die Besucher selbst herstellen konnten – so bleiben Lebensmittel lange frisch, ganz ohne Plastik und Folie. Denn auch die P13Folgen von Plastikmüll sind verheerend, das zeigte sich gleich bei mehreren Projekten. Was man aus vermeintlichem Müll stattdessen „zaubern“ kann, konnte man bei der Upcycling-Ausstellung betrachten. Die Oberstufenschüler nutzten die Projektwoche, um Wettbewerbsbeiträge für den Schülerwettbewerb zur politischen Bildung zu erstellen – hier arbeiteten sie selbstständig zu ganz unterschiedlichen Themen und zeigten den Besuchern am Präsentationstag ihre Ergebnisse. Insgesamt bildete die Projektpräsentation den Abschluss einer bunten, vielfältigen und rundum gelungenen Projektwoche. Ein herzliches Dankeschön an alle engagierten Unterstützer!

4.11.2019, S. Riese