In den Richtlinien und Lehrplänen des Landes NRW ist die pädagogische Leitidee des Schulsports in einem Doppelauftrag formuliert:

Entwicklungsförderung durch Bewegung, Spiel und Sport
und
Erschließung der Bewegungs-, Spiel- und Sportkultur.

Dies erreicht unsere Schule, indem Sie zum Beispiel in der Jahrgangsstufe 5 Sport vierstündig anbietet. Neben dem Sportunterricht in der Halle stehen auch zwei Stunden Schwimmunterricht auf dem Stundeplan. Darüber hinaus richten sich die Themen aller Jahrgangsstufen nach den Richtlinien und Lehrplänen des Landes NRW, sodass eine Vielfalt verschiedenster Bewegungsfelder garantiert ist:

    • Sport1Den Körper wahrnehmen
    • Das Spielen entdecken
    • Laufen, Springen, Werfen
    • Bewegen im Wasser
    • Bewegen an Geräten
    • Gestalten, Tanzen, Darstellen
    • Spielen in und mit Regelstrukturen
    • Gleiten, Fahren, Rollen
    • Ringen und Kämpfen

Unserer Schule ist es wichtig, dass die Kinder und Jugendlichen diese Bewegungsfelder auch durch neuere Sportarten kennen lernen, sich selber und ihre Ideen einbringen!

Ein Unterrichtsvorhaben der Jahrgangsstufe 5/6 lautet zum Beispiel:

„Unser erstes eigenes Spiel! – Erprobung und Durchführung eines neu gestalteten Spiels in Kleingruppen unter Berücksichtigung des geeigneten Aufwärmens, der Kooperation und der Entspannung"

Selber aktiv werden, sich etwas überlegen, es mit der ganzen Klasse ausprobieren und anschließend zu reflektieren macht den Spielenden unheimlich viel Spaß und fördert zahlreiche Kompetenzen wie z.B. Kreativität, Eigenständigkeit, Teamgeist und die Urteilsfähigkeit.

Beispielhafte Unterrichtsvorhaben:

Sport2Le Parkour - Hierbei geht es darum, dass die Kinder etwas Neues wagen und ihre eigene Leistungsfähigkeit dabei immer im Blick haben: So überwinden sie mit Hilfe bestimmer Techniken verschiedene Hindernisse, Laufen an der Wand und entwickeln zuletzt eigene, kreative Stationen, an denen sie das Gelernte umsetzen können.

 

Sport3Gestalten, Tanzen, Darstellen: Dabei geht es darum, einfache technisch- koordinative Grundformen von Bewegungen umzusetzen und in einer Präsentation zu zeigen. Konkrete Themen des Unterrichts können zum Beispiel Akrobatik oder Tanz sein.

 

 

Sport4Ringen und Kämpfen - Hierbei kann im Sportunterricht gut auf die Fähigkeiten erfahrenen Schülerinnen und Schülern zurück gegriffen werden.
Auf dem Foto zeigt Sarah aus der 5c, die im Verein trainiert, gerade den Mitschülerinnen und Mitschülern die Judorolle.

 

Sport5Laufen – Springen – Werfen: Werfen macht Spaß! – Vor allen Dingen mit den neuen Heulern!

 

 

Sport6Teamgeist zeigt sich bei den Fußballern...Mannschaft der Klasse 5C

 

 

Sport7Bewegen im Wasser – das Aaseebad in Ibbenbüren steht für alle Klassen der Jahrgangsstufe 5 bereit!

 

 

ISport8n jedem Jahr finden auch an unserer Schule die Bundesjugendspiele statt. Ein besonderes Highlight ist der Staffellauf, bei dem 12 Schülerinnen und Schüler jeder Klasse eines Jahrgangs gegeneinander antreten. Die schnellste Klasse gewinnt einen Wanderpokal, den es im darauffolgenden Jahr zu verteidigen gilt!

 

Sport9So sehen Sieger aus! In unserem ersten Jahr gewann die jetzige 6c den Pokal.

 

 

Sport10Um nach den langen Sommerferien wieder in Schwung zu kommen, hat sich der Jahrgang 8 mit dem Thema Fitness beschäftigt. Die SchülerInnen haben mit einem Partner ihrer Wahl verschiedene Fitnessstationen mit differenzierten Aufgabenstellungen bewältigt, bei denen unterschiedliche Muskelgruppen beansprucht worden sind. Gezielt wurden hierbei die Bauch-, Rücken-, Arm- und Schultermuskulatur gekräftigt und dabei auch die Koordination geschult. Die SchülerInnen haben gelernt, worauf sie bei den unterschiedlichen Übungen achten müssen, um so ihren Partner zu korrigieren. Zum Abschluss hat jede Klasse selbstständig ihr eigenes Stationstraining mit differenzierten Aufgaben erstellt. Da motivierende Musik hierbei natürlich nicht fehlen durfte, haben die SchülerInnen ihre eigene Musik mitgebracht. So hat jeder sein individuelles Fitnessprogramm absolviert, um fit für den Schulalltag zu sein.