C88C4124 605F 4A77 AE44 9A508247FD44Lockdown, Shutdown, (Super-) Spreader, Home Office, Social Distancing, Corona-Party, Hotspot… viele englische Begriffe, die wir mittlerweile gar nicht mehr hören möchten! Ein Malwettbewerb bringt Abwechslung… Gern auch mit englischer Erklärung.

Unsere Englischlehrerin Frau Hake findet, dass die englischen Begriffe so langsam Überhand nehmen. Auf der einen Seite freut sie sich natürlich über Anglizismen in der deutschen Sprache und nimmt sie gern in ihren Unterricht mit auf. Auf der anderen Seite meint sie, dass wir uns gemeinsam auf die Rückkehr zur Normalität freuen dürfen – wann immer das sein wird: „Um uns gemeinsam die Wartezeit zu verkürzen und uns so richtig in die Vorfreude hineinzusteigern, möchten wir gern wissen, was ihr als allererstes unternehmen werdet, wenn der Lockdown endlich vorbei ist: Freunde und Familie treffen, Party feiern, Shoppen, ins Restaurant gehen oder auf einen Urlaub freuen?“ 

Diese tolle Idee inspirierte dazu - unterstützt durch die freundliche Spende des Fördervereins - einen kleinen Malwettbewerb auszuschreiben. Irgendwann kommt die Zeit, in der alles wieder möglich ist… 

Bis dahin: Macht mit beim Malwettbewerb und schickt uns Eure Bilder zur Frage „Was unternimmst du als Erstes wenn der Lockdown vorüber ist?“ bis zum 15. März 2021 an die Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Teilnahmeberechtigt sind alle Schüler*innen der Gesamtschule Ibbenbüren.

Alternativ könnt Ihr die Bilder auch gerne bei Instagram veröffentlichen und uns markieren (@ge.ibb) und natürlich folgen 😉. 

Wir freuen uns auf jeden Fall jetzt schon auf ein baldiges Wiedersehen mit euch!

See you soon!